Bürgerbeteiligung bei Planung der Gasleitung EUGAL

Austausch und Dialog während der Planungen für die Europäische Gas-Anbindungsleitung EUGAL: Wie positiv Dialog sein kann, zeigte sich am Beispiel Deutschneudorf in Sachsen. Dort soll eine Exportstation für Gas nach Tschechien errichtet werden. Rund um den Standort entwickelte sich eine Diskussion mit den Anrainern. Gemeinsam führten die Anwohner und GASCADE mehrmals Gespräche zu Vor- und Nachteilen der verschiedenen Vorschläge. Das Ergebnis des offenen Austauschs: ein Standort, auf den sich zum Schluss alle einigen können.